Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung des Web-Shops von formwearts Sportbekleidung. (Nachfolgend „Shop“ genannt.)

Wir erheben, verwenden und speichern Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verwendung, und darüber welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Daten haben.

Durch die Verwendung dieses Shops stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1.) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Franziska Berten, Eleonorenstraße 18, 30449 Hannover, +49 (0)511 4373924, info@formwearts.de

2.) Personenbezogene Daten werden erhoben, verwendet und gespeichert, damit wir Ihnen unseren Shop zur Verfügung stellen können, Ihre Anfragen bearbeiten, Ihre Bestellungen aufnehmen, und Käufe abwickeln können.

Bei einer Kontaktaufnahme über die Shop-Funktion „Kontakt“ :
Die Shopseite übermittelt uns Ihren Namen zusammen mit Ihrer Nachricht, sowie die von Ihnen übermittelte Kontaktadresse für unsere Beantwortung Ihrer Fragen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können auch aus dem Kontaktformular ersehen, welche persönlichen Daten übermittelt werden.
Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Bei einer Kontaktaufnahme per Email:
In unserem Web-Shop finden Sie auch unsere Email-Adresse. Wenn Sie uns eine Nachricht per E-Mail schicken, speichern wir Ihre Nachricht mit den Absenderdaten (das sind: Name und E-Mail-Adresse), um sie zu beantworten und auch auf eventuelle Anschlussfragen von Ihnen antworten zu können (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).
Für den Empfang, die Speicherung und den Versand von E-Mails nutzen wir einen E-Mail-Anbieter, der für uns als Auftragsverarbeiter tätig wird (im Einklang mit Artikel 28 DSGVO ). Wir löschen die mit Ihrer Nachricht erhobenen Daten spätestens sechs Monate nach der letzten mit Ihnen geführten Kommunikation, vorbehaltlich der Reglung im folgenden Absatz.
Wenn Sie uns eine rechtlich relevante Erklärung zum Vertragsverhältnis übermitteln (z.B. einen Widerruf oder eine Reklamation), löschen wir die mit Ihrer Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt, und die handelsrechtlichen- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Bei einer Bestellung über unseren Web-Shop:
Wenn Sie über unseren Web-Shop einen Vertrag mit uns abschließen, werden uns Ihr Name und die Rechnungsanschrift, wie Sie sie bei der Anmeldung auf unserem Web-Shop hinterlegt haben, übermittelt. Soweit Sie im Rahmen Ihrer Bestellung weitere Daten angeben (z.B. eine abweichende Lieferadresse oder eine Telefonnummer oder Mailadresse für Rückfragen), sowie Informationen z.B. zur individuellen Anfertigung, werden auch diese an uns übermittelt.
Für einen Vertragsschluss zwischen Ihnen und uns (Einkauf in unserem Shop) ist es erforderlich, dass wir Ihren Namen, Ihre Anschrift, und bei einer gewünschten Maßanfertigung Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer oder Emailadresse) erhalten.
Wir verarbeiten die genannten Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung. Das heißt für die Lieferung, die Rechnungsstellung, die Verbuchung von Zahlungen und die Bearbeitung von Retouren und Reklamationen. (Rechtsgrundlage : Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO). Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt und die handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, denen wir unterliegen, abgelaufen sind.

Beim Versand Ihrer Bestellung:
Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten (Name und Anschrift) werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. (Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Social Media Buttons:
Auf einigen unserer Seiten sind Social-Media-Buttons eingeblendet – zu erkennen an den Logos der Social-Media-Plattformen. (Bei uns z.B. Facebook: blaues „f“). Es handelt sich dabei um den Link zu (in diesem Beispiel) Facebook mit Sitz in den USA. Ein Klick auf diesen Link ruft die Internetseite der Facebook-Plattform auf, wobei die IP-Adresse des aufrufenden Endgeräts sowie die Adresse der Seite, von der aus verlinkt wird („Referrer“), an die aufgerufene Plattform in die USA übermittelt werden. Von uns selbst werden im Zusammenhang mit Social-Media-Buttons keine Daten erhoben oder verarbeitet.

3.) Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten hängt von den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen ab (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

4.) Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, dann richten Sie bitte Ihre Anfrage an die unter Punkt 1 genannte Adresse (per Post oder Email), unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person. Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte:

Recht auf Bestätigung und Auskunft:
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, teilen wir Ihnen die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und die weiteren Informationen (gemäß Artikel 15 Abs. 1 DSGVO) mit.
Sie haben das Recht informiert zu werden über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, sowie die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden. Darüber hinaus haben Sie das Recht informiert zu werden über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling, und ggf. aussagekräftige Informationen zu erhalten über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie über Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

Sie haben das Recht auf Berichtigung:
Sie können von uns verlangen Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen zu lassen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, auch mittels einer ergänzenden Erklärung.

Sie haben das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“):
Sie können von uns zu fordern, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Wir sind verpflichtet diese personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn:
a) die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.
b) Sie Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 a DSGVO) stützt, und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.
c) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung (gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO) einlegen, und es liegen keine vorrangig berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO ein.
d) die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich ist, dem wir unterliegen.

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:
a) bzw. solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird.
b) Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen, und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.
c) wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
d) wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen, oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben.
e) bzw. solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe die Gründe Ihres Widerspruchs (gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO) überwiegen.
Sie können die Einschränkung insbesondere anstelle einer Löschung verlangen. Wir werden jede Berichtigung, Einschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten allen Empfängern mitteilen, denen wir Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, es sei denn, dies erweist sich als nicht möglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir werden Sie zudem über diese Empfänger unterrichten, wenn Sie dies verlangen.

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden , personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und dürfen fordern, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermitteln, soweit dies technisch möglich ist.

Sie haben das Recht auf Widerruf:
Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. (Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

Sie haben ein Widerspruchsrecht:
Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Dieses Widerspruchsrecht besteht in Bezug auf diejenige Datenverarbeitung, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder eines Dritten erfolgt, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
Wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, werden wir die betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, ausgenommen dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.